Ecuador

Ecuador – Entwicklungsland im Nordwesten Südamerikas

Geschichte:
Im 15.Jh. unterwarfen die Inka die Urbevölkerung von Ecuador; 1533 eroberten die Spanier das nördliche Inka-Reich. Ecuador wurde Anfang des 18.Jh. dem neu geschaffenen Vizekönigreichs Neu-Granada zugeschlagen.

Mit Revolution von 1809 begann in Ecuador der Unabhängigkeitskampf, der 1822 endete. 1830 löste sich Ecuador aus dem Dreierbund Groß-Kolumbien (Kolumbien, Ecuador, Venezuela)
Armut und Arbeitslosigkeit der Bevölkerung führten immer wieder zu schweren Unruhen und zur politischen Instabilität mit häufigen Wechsel der Regierungsspitze.

Der Agrarsektor, bis zum Beginn der Erdölförderung 1967 Hauptstütze der Wirtschaft, gewann nach der Erdölkrise (Mitte der 80er Jahre) wieder an Bedeutung. 60 % der landwirtschaftlich genutzten Fläche entfallen auf die Küsten-Region, in der für den Export bestimmte Erzeugnisse wie Bananen, Kakao, Kaffee und Zuckerrohr angebaut werden.

Im Andenhochland werden Weizen, Mais, Gemüse und Kartoffeln zur Eigenversorgung des Landes kultiviert und Viehwirtschaft betrieben. Ausserdem boomten grosse Blumenplantagen bis zur Einführung des US-Dollar als offizielles Zahlungsmittel im Jahr 2000, welcher die Arbeitskraft verteuerte.

Reiche Fanggründe vor der Küste Ecuadors und um die Galapagos-Inseln ermöglichen Hochsee- und Küstenfischerei. Ecuador verfügt im Amazonas-Tiefland über Erdöl- und Erdgasvorkommen. Erdöl ist das Hauptexportgut Ecuadors.

Die Auslandsverschuldung ist sehr hoch. Ecuador gilt zu den Ländern mit der höchsten Pro-Kopf-Verschuldung in Südamerika.

20. August 2011: Kleiner Überblick über die Preise in Ecuador:

Der Tageslohn eines Arbeiters beträgt ca. 10 US$

Der gesetzliche Mindestlohn für Angestellte beträgt 260 US$ monatlich, wobei nur 38% der arbeitsfähigen Bevölkerung einen festen Arbeitsvertrag hat.

Damit Sie einen Überblick über die Preisverhältnisse in Ecuador erhalten, hier einige Beispiele:

  • 1 Brötchen = 10 Cent
  • 1 Liter Frisch-Milch = 50 Cent (direkt von der Kuh)
  • 1 Liter Milch TetraPack = 1,29 US$ (gibt es in San Gabriel nicht)
  • 1 Ei = 10 Cent
  • 6 Karotten = 70 Cent
  • 400 g Fleisch (mit Knochen) = 1,80 US$
  • 300 g Erbsen = 1 US$
  • Transport Bergdorf zum Ort San Gabriel = 1,50 US$ einfach
  • Transport eines Kindes zur Schule = 5-25 US$ monatlich
  • Schulbedarf für ein Jahr = ca. 45 US$
  • Schuluniform “einfach” von ca. 20 – 40 US$
    (nur Jogging-Anzug; in vielen Schulen die einzige “Uniform” – in anderen Schulen werden noch Röcke, Hosen, Blusen, Jacken etc. gefordert)

Nach der 19.Verfassung von 1998 ist Ecuador eine präsidiale Republik. Die Amtszeit des Präsidenten beträgt vier Jahre.
Ecuador ist inkl. der Galapagos-Inseln in 24 Provinzen unterteilt, welche sich auf die 4 Regionen Ecuadors erstrecken – das Hochland, die Küste, der Regenwald und Galápagos.

Ecuador in Zahlen:
Fläche : 256.370 qkm (kleinster Andenstaat)
Einwohner : 14,3 Millionen
Hauptstadt: Quito (2,4 Millionen Einwohner)
Sprachen : offiziell : Spanisch; auch Quechua, Shuar und andere Indianersprachen
Ethnische Gruppen : Mestizen (60 %); Indios (21 %); weiße (12 % ), Schwarze (3 %)
Religionen : Katholiken (90 %); Protestanten (8 %)
trotz Religionsfreiheit seit 1904)
Bevölkerungsdichte : 55 Einwohner/qkm
Analphabetenrate : 10% (großes Stadt- Landgefälle)
Mindestlohn : 264 US-Dollar /Monat ( im Jahr 2011)
Kommunikations- bzw. Wohlstandsraten: – 1 Telefon pro 20 Einwohner
– 1 Fernseher pro 12 Einwohner
Gesundheitswesen: 12 Ärzte pro 10.000 Einwohner
– 20 Krankenhausbetten pro 10.000 Einwohner

Die Untersuchung bei einem Arzt in San Gabriel kostet ca. 8 US$ – ohne Laboruntersuchungen oder ähnliches inbegriffen. Eine einfache “Entwurmung” kostet ca. 10 Dollar – Die Vitamine für ein Kind pro Monat ca. 5 Dollar und die Behandlung einer Darminfektion mit Antibiotika ca. 15 Dollar.
Für eine Untersuchung durch einen Spezialisten muss man nach Quito fahren – das sind ca. 5 Stunden im Bus von San Gabriel aus; die Fahrt kosten 6 US$ einfach.

Der Spezialist in Quito kostet 40 US$ – ohne irgendwelche speziellen Labor-, Röntgen-, Ultraschalluntersuchungen etc.